Ute Neuber, Univ. Lekt.

Ute Neuber studierte im Anschluß an eine Goldschmiede- und Modistenausbildung Produktgestaltung/Metall an der Universität (damals Hochschule) für Angewandte Kunst und beendete 2021 eine Feldenkraisausbildung. Seit 1989 ist sie freischaffend künstlerisch-forschend tätig und unterrichtet seit 2001 in einer der Lehramtsklassen der Angewandten. Die künstlerisch forschende Tätigkeit gliedert sich mittlerweile in Langzeitprojekte, wie Tragbare Behausungen (Tbs), Kleiderbausatz oder 9m Umfang zwischen Körper und Raum. Shapeshifting hat sich als Langzeit-Lehrprojekt an der Angewandten entwickelt. Auf Basis der zuletzt abgeschlossenen Feldenkrais-Ausbildung begründete die Suche nach dreidimensionalen beweglichen Vermittlungs-Tools zum Selbsterfahren von ganzkörperlichen Funktionszusammenhängen ein weiteres Langzeitprojekt. Kontinuierlich bildet sich über die unterschiedlichen künstlerischen Langzeitprojekte ein themenübergreifender Wissens-und Erfahrungszusammenhang, aus dem heraus auf unterschiedlichste Anlässe gestalterisch und vermittelnd reagiert werden kann. Auch die Inhalte für ein offenenes gruppendynamischen Lehr-und Lernformat, zusammengefasst unter experimentelle Entwicklungsmethoden an der Angewandten entfalten sich aus diesem Zusammenhang.

Links